Filter, Weichzeichner und andere Katastrophen. Lasst uns zu unseren Falten stehen.

Begonnen hat alles mit einem spontanen Foto-Shooting auf einer Veranstaltung in Köln. Klar war ich geschminkt: Tönungscreme, Rouge und Wimperntusche. Das Standardprogramm eben, wenn man unter Menschen geht.

Es gibt nur sehr wenige Fotos, die ich freigebe. Auf den meisten finde ich meine Nase schief, meine Augen ungleich und so einiges mehr. Typisch Frau wahrscheinlich. Irgendwas gibt es bekanntlich immer, was uns stört. Deshalb gibt es auf Instagram, Facebook und Co. so gut wie keine Fotos von mir.

Nun könnte ich sagen, dass Sylke Gall an allem Schuld ist. Sylke zählt seit über 25 Jahren zu den profiliertesten und bekanntesten Porträt Fotografinnen im deutschsprachigen Raum. Warum lockt sie die Damen auf einer Veranstaltung einfach mal unvorbereitet vor die Kamera und liftet sie anschließend nicht? Versendet und ungeglättet ins Postfach zugestellt. 

Die Sozialen Medien haben uns in den letzten Jahren beigebracht, dass ohne Filter offenbar nichts mehr geht. Es wird geliftet was das Zeug hält und viele haben die Glättung schon vorab als Dauereinstellung auf dem Handy.

Muss das sein?

Als Sylke mir morgens um 4:26 Uhr via WhatsApp schrieb “ich habe ein Foto für dich” war ich so neugierig, dass ich gleich nach dem Aufstehen meine Mails gecheckt habe. In freudiger Erwartung.

Meine erste Reaktion war “tolles Foto, echt stark” – ich hatte so früh noch keine Brille auf. Etwas später, am großen Rechner und mit Brille, war meine Reaktion eine andere: “Oh Gott, man sieht ja meine Falten. Warum hat Sylke die denn nicht retuschiert?”

Die meisten jagen einen Weichfilter komplett über die Haut. Ich finde, das Alter sollte man sehen aufgrund der Kompetenz.

– Sylke Gall in ihrer Mail an mich, nachdem ich einmal höflich nachgefragt habe

Recht hat sie. Ich bin 50 Jahre alt und ich habe natürlich Falten. Wer hat die nicht in meinem Alter – es sei denn, er oder sie hat sich liften lassen.

Und noch etwas hat Sylke mir beigebracht: gerade Business Fotos müssen authentisch wirken. Die Bluse sollte gebügelt sein, aber bitte nicht das Gesicht.

Frauending

Es ist wirklich eine Frauenkiste: wer hat den besten Teint, bei wem sitzen die Haare perfekt. Und immer öfter frage ich mich, ob die Männer eigentlich auch so schräg drauf sind.

Männer stehen morgens vor dem Kleiderschrank und ziehen das an, worauf sie gerade Lust haben – die meisten zumindest. Wir Frauen haben Hosen im Schrank, die wir gestern noch mega perfekt fanden. Heute sind wir der Meinung, dass sie über Nacht scheinbar eine Nummer geschrumpft sind. Und überhaupt: das Shirt saß doch beim letzten Mal auch noch besser. Ist bestimmt eingelaufen in der Wäsche.

Wie oft passiert es dir, dass du am Abend vor einer Veranstaltung deine Garderobe zumindest schon mal im Kopf zusammenstellst, um dann am nächsten Morgen alles nochmal umzuwerfen?

Birgit Natale-Weber hat auf meinem Blog einen Gastbeitrag veröffentlicht. Es geht um die Weiblichkeit und darum, dass wir dazu stehen müssen. Zugegeben: das fällt uns oft schwer.

Getrieben von der perfekten Frau in Hochglanz-Magazinen, von Influenzerinnen, die uns vormachen, dass Frau keine Makel haben darf. Wir sehen uns Schminkvideos auf YouTube und Instagram an und wundern uns, warum unsere Falten eher tiefer werden, obwohl wir genau der Anleitung folgen.

Ästhetisch-plastische Operationen liegen in Deutschland ganz weit vorne. Sie sind nahezu schon selbstverständlich bei einigen Frauen. Ob Lider straffen, Brüste vergößern oder die Fettpolster absaugen lassen – alles ist mittlerweile relativ schnell erledigt.

Zeig dich authentisch

Sylke hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht. Ich sehe mich nun anders, wenn ich Fotos von mir ansehe. Klar, so ganz einverstanden bin ich noch nicht mit allen Bildern – ein bisschen Selbstkritik ist ja auch gesund.

Ich jage nicht mehr den Schminktips von dreißigjährigen Instagram-Influencerinnen hinterher, die sicherlich sogar auch hier noch einen Filter drüber jagen. Mit meiner reifen Haut geht das nicht mehr so ohne Weiteres, was ihr mir so locker beim schnellen Schminken im Rückspiegel eures Autos zeigt.

Bei meinen nächsten Business Fotos werde ich auf jeden Fall darauf achten, dass sie ganz viel von mir zeigen.

Brot – es gibt entscheidende Unterschiede

Brot ist nicht gleich Brot. Wenn du an Reflux und Sodbrennen leidest, solltest du auf einiges achten und dir die Zutatenliste genau ansehen.

Stehe zu deiner Weiblichkeit – Fotoshooting mit Sylke Gall

Es ist ein Frauending, dass wir immer perfekt sein wollen. Auch auf unseren Fotos sollten wir mehr Gelassenheit akzeptieren.

Sport als Reflux Patient

Gerade wenn du an Reflux leidest ist Sport sehr wichtig, damit du körperlich fit bleibst und die richtigen Muskelgruppen aufbaust.

Birgit Natale-Weber – Schenke deiner Weiblichkeit ein Lächeln

Was macht denn deine Weiblichkeit? Heute spricht Birgit Natale-Weber im Gastbeitrag darüber und sie hat einiges zu erzählen.

Bäder mit Basensalz – Genuss pur für deinen Körper

Nach dem Sport, als Peeling in der Sauna oder als Unterstützung bei einer Säure-Basen-Kur oder Entschlackungskur: Basensalze sind voll im Trend!

Folge mir auf meinen Social Media Kanälen

Meine Beiträge und vieles mehr findest du auch auf meinen Social Media Kanälen. Ich freue mich, wenn du mal vorbeischaust.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!  

Pin It on Pinterest

Share This