Foto: unsplash | hilary-hahn-Ic_J1jKhDYE
Wer an Reflux erkrankt ist, der kennt die unangenehmen Begleitsymptome: lästiges Sodbrennen, saures Aufstoßen, Magendruck. Wenn du auch betroffen bist, dann weißt du aus eigener Erfahrung, wovon ich spreche.

Ich vermeide Säureblocker – auch als PPI oder Protonenpumpenhemmer bekannt – und nehme sie nur in Ausnahmefällen. Sie sind alles andere als gesund und ich versuche, mir mit alternativen Mitteln weiterzuhelfen.

In meinem Blogpost habe ich dir meine sechs Tipps gegen Sodbrennen zusammengestellt, die mir gut helfen. Manchmal tritt die Linderung nicht sofort ein, aber meistens komme ich damit wirklich gut über die Zeit, in der mich mein Sodbrennen plagt.

Eventuell musst du ein wenig herumprobieren, um herauszufinden, was bei dir besonders gut hilft.

Meine 6 Tipps gegen Sodbrennen, wenn du an Reflux erkrankt bist

Haferschleimsuppe

Hierfür 3 – 4 EL Haferflocken mit 1/4 Liter Wasser oder Mandelmilch aufkochen und ziehen lassen. Etwas abgekühlt, aber noch warm, löffelweise und langsam essen.

Mandeln

Eine Handvoll Mandeln – möglichst in Bio Qualität und unbehandelt: Die Mandeln nach und nach gut kauen. Leg sie dir am besten als kleinen Snack immer griffbereit auf deinen Schreibtisch, oder stecke dir welche in die Handtasche.

Hafer- oder Mandelmilch

Je nach Vorliebe ein Glas Hafer- oder Mandelmilch leicht erwärmen und in kleinen Schlucken langsam trinken. Wenn du die Mandelmilch gerne selbst herstellen magst, dann kann ich dir mein Rezept für selbstgemachte Mandelmilch sehr empfehlen.

Kurkuma Milch (Goldene Milch)

Die Kurkuma Milch ist auch als “Goldene Milch” bekannt. Ein Glas Milch – am besten Mandelmilch – erwärmen und das Kurkuma Pulver darin auflösen. Für 100 ml Milch benötigst du etwa 1 Teelöffel Kurkuma Pulver. (Hier sind die Geschmäcker verschieden: einfach deine richtige Menge Kurkuma Pulver herausfinden). In kleinen Schlucken langsam trinken.
Tipp: Beim Kauf des Kurkuma Pulvers am besten im Reformhaus beraten lassen. Es gibt zahlreiche “gestreckte” Sorten mit allerhand weiteren Zutaten. Diese würde ich dir nicht empfehlen. Mein Kurkuma Pulver hat zusätzlich eine leichte Vanillenote und das ist auch völlig ok. Mehr bitte nicht.

Kurkuma Tee

Auch den Kurkuma Tee bekommst du im Reformhaus oder in der Apotheke. Nach Packungsbeilage zubereiten und in kleinen Schlucken lauwarm trinken.

Leinsamen-Aufguss

Am besten bereitetst du diesen Leinsamen-Brei schon am Abnd vorher zu und hast ihn eventuell auch immer parat. In schlimmen Zeiten nehme ich ihn jeden Morgen auf nüchternen Magen ein.

Für die Zubereitung benötigst du 1 gehäuften Teelöffel hellen Leinsamen (Gold-Leinsamen) und ca. 70 ml kochendes Wasser. Gebe den Gold-Leinsamen in ein Glas und übergieße ihn mit dem kochenden Wasser. Zugedeckt mindestens 1 Stunde – am besten über Nacht – quellen lassen. Besonders gut hilft dir diese Mischung, wenn du sie komplett trinkst. Es schmeckt etwas schleimig, aber es hilft dir sehr gut. Wenn du es nicht komplett trinken kannst, dann siebe die Brühe ab und trinke sie in kleinen Schlucken.

Der Leinsamen-Aufguss ist doppelt wertvoll bei Sodbrennen: Er wirkt wie eine innerliche Creme für deine Speiseröhre und bildet einen Schutzfilm. Der Leinsamen-Aufguss beugt also zusätzlich vor, dass die Magensäure deine Schleimhäute angreift.

 

Ich hoffe, dass dir meine 6 Tipps gegen Sodbrennen weiterhelfen, etwas entspannter durch den Alltag zu kommen. Du musst dich sicherlich erst etwas herantasten, um herauszufinden, was dir persönlich gut tut.

Mein Highlight ist immer die Kurkuma Milch: Sie ist schnell gemacht und mittlerweile mag ich den Geschmack wirklich sehr gerne.

 

Karotten-Apfel-Kuchen mit Dinkelmehl

Backen mit Dinkelmehl gibt Kuchen einen wunderbar nussigen Geschmack. Deshalb habe ich es auch für meinen Karotten-Apfelkuchen verwendet.

Linsen-Kartoffeln-Gemüse mit Kokosmilch

Mein Herbstgericht mit roten Linsen ist besonders gesund und versorgt dich mit wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen.

Meine 6 Tipps gegen Sodbrennen bei der Refluxerkrankung

Lästiges Sodbrennen, saures Aufstoßen, Magendruck. In meinem Blogpost habe ich dir meine sechs Tipps gegen Sodbrennen zusammengestellt.

Basenfasten Kur nach Wacker® im Hotel Rosenalp in Oberstaufen

Wie mich meine basenfasten Kur nach Wacker® im Hotel Rosenalp in Oberstaufen dabei unterstützt hat.

Gemüsesalat für die Basische Ernährung

Mein Gemüsesalat eignet sich hervorragend, wenn du dich basisch ernährst: als Hauptgang oder Beilage.

Folge mir auf meinen Social Media Kanälen

Meine Beiträge und vieles mehr findest du auch auf meinen Social Media Kanälen. Ich freue mich, wenn du mal vorbeischaust.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!  

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und werde regelmäßig über neue Beiträge informiert.

Mein Newsletter ist kostenlos und du kannst ihn selbstverständlich jederzeit abbestellen, wenn du ihn nicht mehr erhalten möchtest.

Datenschutz

Vielen Dank für deine Anmeldung zu meinem Newsletter!

Pin It on Pinterest

Share This