Foto: unsplash

Wenn du an Sodbrennen und Reflux leidest, solltest du beim Brot genau auf die Zutatenliste achten.

Ich liebe Brot, in allen Variationen: mit Körnern, als Weißbrot, aus Dinkelmehl und sogar Toastbrot. Natürlich mag ich auch Brötchen. Selbst zur Suppe oder zum Salatteller esse ich es gerne als Beilage. Doch leider ist Brot nicht gleich Brot und es gibt als Refluxpatient so einiges zu beachten.

Bäckereien gibt es heutzutage an allen Straßenecken. Man könnte fast sagen: sie wachsen wie Pilze aus dem Boden. Es gibt keinen Supermarkt mehr, der ohne Backwaren auskommt. Man kann hier teilweise zusehen, wie aus den Rohlingen frisches Brot und frische Brötchen hergestellt werden.

Als ich Kind war, hatten wir eine kleine Bäckerei am Ort. Eigentlich war der Laden viel zu groß, denn es gab höchstens vier Sorten Brot und an guten Tagen drei unterschiedliche Sorten Brötchen. Samstags kamen noch Einback dazu.

Schaut man sich heute in einer Bäckerei um, wird man vom Angebot erschlagen. Wir müssen uns nicht wundern, dass uns die Entscheidung oftmals schwer fällt, was denn nun in unserer Tüte landen soll.

Wo kommen denn eigentlich die Backwaren her?

Wenn du bisher davon ausgegangen bist, dass all das mit Liebe von Hand geknetet und dann gebacken wird, dann hast du dich leider geirrt. Natürlich gibt es heute noch echte Bäcker, die früh morgens in Backstuben stehen, während wir uns noch genüsslich die Decke über den Kopf ziehen.

“Die meisten Backwaren, die hierzulande über die Theke gehen, sind importiert”, sagte Richard Kling, Obermeister der Frankfurter Bäcker-Innung, in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau im Jahre 2015. Das ist zwar schon einige Jahre her, aber die Situation hat sich nicht geändert.

Viele Bäckereien haben mittlerweile einige Filialen. Sie nehmen ganze Landstriche in Beschlag und nennen sich Großbäckereien. Hier wird leider selten noch Hand angelegt in der Backstube. Die Rohlinge für Brot und Brötchen kommen aus Asien, werden tiefgefroren in Deutschland angeliefert und vor Ort einfach aufgetaut und aufgebacken.

Warum kann ich von Brot Sodbrennen bekommen?

Zum einen beginnt die Verdauung des stärkehaltigen Anteiles von Brot bereits im Mund. Den meisten Broten wird außerdem viel Zucker zugesetzt. Durch Zucker und Wärme kommt es im Magen zur Gärung, wodurch Kohlensäure entsteht. Diese Kohlensäure ist gerade für Reflux Patienten alles andere als gut, da die Schleimhäute angegriffen werden.

Vielleicht hast du dich auch schon einmal gefragt, wie diese wunderbare Kruste auf dem Brot entsteht. Gerne suchen wir uns beim Bäcker ein extra knusprig gebackenes Exemplar aus. Schließlich ist das gerade bei ganz frischem Brot das Beste überhaupt. Aber genau hier liegt das Problem. Damit das Brot eine super Kruste bekommt, wird der Teigrohling mit Sirup, Honig oder ähnlichem eingestrichen. Das schmeckt super, ist aber für Menschen, die an Sodbrennen und Reflux leiden, alles andere als gesund.

Alternativen, die gesünder sind

Eigentlich sind wir jetzt wieder am Anfang dieses Beitrages, denn auf den Bäcker bzw. die Bäckerei kommt es an. Suche dir einen Bäcker, der noch nach alter Tradition backt: Mehl, Hefe, Salz, Wasser. Mehr braucht es nicht, um ein wirklich gutes und vor allem gesundes Brot herzustellen.

Gar nicht so einfach, wirst du jetzt denken. Denn eigentlich sind wir umgeben von Großbäckereien, Filialisten und tiefgefrorenen Rohlingen. So geht es mir auch. Mir fehlt leider die Zeit, um mein gesundes Brot selbst zu backen. Manchmal muss ich etwas fahren, um beim Bäcker meines Vertrauens einzukaufen.

Zum Glück haben wir hier in der Stadt noch kleine Bäckereien, die mir genau dieses gesunde Brot liefern können – ohne schädliche Zutaten und somit gut für meinen Magen.

Gute Bäckereien – es gibt sie noch

Du willst wissen, wo es in deiner Umgebung noch gute Bäckereien gibt, die von Hand backen? Das ZEIT Magazin online hat einen Artikel darüber veröffentlicht und einen Link zum guten Bäcker gibt es gleich dazu.

Wenn du an Sodbrennen leidest, musst du nicht zwangsläufig auf Brot verzichten. Scheue dich nicht, im Laden nach den Zutaten zu fragen. Die Bäckereien sind dazu verpflichtet, eine Liste zur Verfügung zu stellen, in denen alles aufgeführt ist.

 

Karotten-Apfel-Kuchen mit Dinkelmehl

Backen mit Dinkelmehl gibt Kuchen einen wunderbar nussigen Geschmack. Deshalb habe ich es auch für meinen Karotten-Apfelkuchen verwendet.

Linsen-Kartoffeln-Gemüse mit Kokosmilch

Mein Herbstgericht mit roten Linsen ist besonders gesund und versorgt dich mit wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen.

Meine 6 Tipps gegen Sodbrennen bei der Refluxerkrankung

Lästiges Sodbrennen, saures Aufstoßen, Magendruck. In meinem Blogpost habe ich dir meine sechs Tipps gegen Sodbrennen zusammengestellt.

Basenfasten Kur nach Wacker® im Hotel Rosenalp in Oberstaufen

Wie mich meine basenfasten Kur nach Wacker® im Hotel Rosenalp in Oberstaufen dabei unterstützt hat.

Gemüsesalat für die Basische Ernährung

Mein Gemüsesalat eignet sich hervorragend, wenn du dich basisch ernährst: als Hauptgang oder Beilage.

Kartoffeltaler – basisch, vegan oder vegetarisch

Mit Kartoffeln kann man so allerhand anstellen: zum Beispiel diese leckeren Kartoffeltaler zubereiten.

Folge mir auf meinen Social Media Kanälen

Meine Beiträge und vieles mehr findest du auch auf meinen Social Media Kanälen. Ich freue mich, wenn du mal vorbeischaust.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!  

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und werde regelmäßig über neue Beiträge informiert.

Mein Newsletter ist kostenlos und du kannst ihn selbstverständlich jederzeit abbestellen, wenn du ihn nicht mehr erhalten möchtest.

Datenschutz

Vielen Dank für deine Anmeldung zu meinem Newsletter!

Pin It on Pinterest

Share This