Die basische Ernährung ist alles andere als langweilig. Hier kommen meine basischen Köstlichkeiten für die Mezze-Blogger-Party.

Im Januar diesen Jahres fing ich an, mich mit der basischen Ernährung zu beschäftigen. Der Grund war meine Erkrankung an Reflux, Sodbrennen und Barrett-Syndrom. Anfangs kamen mir zunächst Sätze wie “ist bestimmt auf Dauer langweilig, wo bleibt da der Geschmack, da steht man ja ewig in der Küche und schnippelt” in den Sinn.

Mittlerweile weiß ich aus Erfahrung, dass die basische Ernährung alles andere als langweilig ist. Ein fertiges Schnitzel in die Pfanne hauen geht natürlich schneller, das ist klar.

Ich liebe es, mich mit dem auseinander zu setzen, was später auf meinem Teller landet. Wer sich basisch ernährt, der lernt sehr viel über die unterschiedlichen Gemüsesorten, ihre Auswirkung auf den Körper, ihre Vitamine und Mineralstoffe.

Auf die Mezze, fertig los! – lasst uns den Tisch füllen mit unseren Köstlichkeiten

Als mich Susan vom Blog Labsalliebe auf die Bloggerparty aufmerksam machte, die sie gemeinsam mit Zorra von 1 x umrühren bitte aka KOCHTOPF veranstaltet, habe ich natürlich sofort zugesagt. Zu der Zeit war ich gerade noch in meiner Basenfasten Kur in Bayern und konnte mir schon überlegen, was ich wohl als basisches Gericht zu “Auf die Mezze, fertig, los!” beisteuern kann.

Ich gestehe, dass ich mich erstmal informieren musste, was genau denn eigentlich Mezze ist. Für alle, die es bisher auch nicht kannten: es handelt sich bei Mezze oder auch Meze um kleine Köstlichkeiten, die als Vorspeise im Nahen Osten und der Umgebung serviert werden.

Meine basischen Mezze Köstlichkeiten

Ich habe für den großen Tisch der Mezze Köstlichkeiten ein Feigenkompott, Kartoffel-Koriander-Taler und eine Wildreis-Gemüse-Pfanne für euch mitgebracht. Habt ihr Lust zu probieren?

Feigenkompott

Zutaten für 4 Personen

3 frische Feigen – nicht zu reif
1 EL Olivenöl
Schale 1/2 unbehandelten Zitrone

Zubereitung

Feigen waschen und den Stil entfernen. In Stücke schneiden und zusammen mit dem Olivenöl pürieren. Den Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone unterrühren.

Kartoffel-Koriander-Taler

Zutaten für 4 Personen

500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
100 g Berglinsen
1 Handvoll frischen Koriander
Rapsöl zum Braten

Zubereitung

Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln etwas abkühlen lassen.

Berglinsen unter fließendem Wasser in einem Sieb gut abspülen. Anschließend in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen.

Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Kartoffeln mit einem Stampfer klein stampfen, die Zwiebel und die Berglinsen unterrühren.

Koriander abzupfen und mit einem scharfen Messer sehr klein schneiden. Unter die Kartoffelmasse geben und gut verrühren. Aus dem Teig kleine Taler formen.

Die Kartoffel-Berglinsen-Taler in einer Pfanne mit Rapsöl braten, bis sie eine goldbraune Farbe haben.

 

Wildreis-Gemüse-Pfanne mit Sesampaste

Zutaten für 4 Personen

500 g festkochende Kartoffeln
2 Zwiebeln
100 g Zucchini
300 g Tomaten
100 g Babyspinat
100 g Wildreis
2-3 TL Tahina Sesampaste
500 ml basische Gemüsebrühe
etwas Rapsöl zum Braten

Zubereitung

Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. In 500 ml Gemüsebrühe kochen.

Wildreis in einem Sieb mit heißem Wasser abspülen und in einem Topf in Gemüsebrühe gar kochen – ca. 40 Minuten, je nach Packungsangabe.

Tomaten und Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden.

Die Zwiebeln schälen und würfeln und in etwas Rapsöl in einer goßen Pfanne dünsten. Das Gemüse dazugeben und etwa 10 Minuten weiter dünsten. Anschließend den Wildreis, die gekochten Kartoffeln und den Babyspinat dazugeben und nochmal 5 Minuten bei kleiner Flamme dünsten. Bei Bedarf etwas Gemüsebrühe auffüllen. Zum Schluss die Tahina Sesampaste unterrühren.

Und nun kommt alle an den großen Tisch. Nehmt Platz und genießt die Köstlichkeiten bei der Blogger-Party. “Auf die Mezze, fertig, los”

Blog-Event CLV - Mezze (Einsendeschluss 15. August 2019)

Basenfasten Kur nach Wacker® im Hotel Rosenalp in Oberstaufen

Entgiften und Entschlacken durch Basenfasten: Wie mich meine basenfasten Kur nach Wacker® im Hotel Rosenalp in Oberstaufen dabei unterstützt hat.

Gemüsesalat für die Basische Ernährung

Mein Gemüsesalat eignet sich hervorragend, wenn du dich basisch ernährst: als Hauptgang oder Beilage.

Kartoffeltaler – basisch, vegan oder vegetarisch

Mit Kartoffeln kann man so allerhand anstellen: zum Beispiel diese leckeren Kartoffeltaler zubereiten.

Schokoriegel mit Blüten und Mandeln – eine basische Leckerei

Selbstgemachte Schokoriegel mit 92% Kakaoanteil. Diese leckere Nascherei mit Mandeln und Würzblüten ist auch erlaubt, wenn du dich basisch ernährst.

Pflanzliche Eiweißquellen

Zahlreiche pflanzliche Eiweißquellen stehen dir zur Verfügung, wenn du Vegetarier oder Veganer bist. Ich habe eine Liste für dich zusammengestellt.

Folge mir auf meinen Social Media Kanälen

Meine Beiträge und vieles mehr findest du auch auf meinen Social Media Kanälen. Ich freue mich, wenn du mal vorbeischaust.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!  

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und werde regelmäßig über neue Beiträge informiert.

Mein Newsletter ist kostenlos und du kannst ihn selbstverständlich jederzeit abbestellen, wenn du ihn nicht mehr erhalten möchtest.

Datenschutz

Vielen Dank für deine Anmeldung zu meinem Newsletter!

Pin It on Pinterest

Share This