Als Fan von Nudelgerichten ist der Verzicht auf Kohlenhydrate schwer umzusetzen. Es gibt jedoch mittlerweile leckere Alternativen.

Eine gesunde Ernährung steht bei mir schon lange ganz weit oben. Derzeit achte ich auch zusätzlich noch darauf, dass ich möglichst wenig Kohlenhydrate zu mir nehme – also eine Low Carb Ernährung. Als bekennender Nudelfan ist das natürlich schon anstrengend. Gemüse ist lecker, aber ab und zu habe ich dann doch Lust auf Nudeln.

Heute habe ich im Supermarkt Eiweißnudeln entdeckt und musste sie unbedingt ausprobieren. Sie haben laut Angaben mindestens 75% weniger Kohlenhydrate: Auf 100g kommen bei den gekochten Eiweißnudeln 5g Kohlenhydrate. Zum Vergleich: Vollkorn Spaghetti haben 67g Kohlenhydrate, Spaghetti aus Hartweizengrieß sogar 75g.

Zubereitet habe ich die Eiweißnudeln mit einer leckeren Kokosmilch-Hühnchen-Soße. Da ich absolute Rote-Beete Liebhaberin bin, kam mir diese Kombination gerade recht: Es gibt dem Gericht noch eine frische Note und einen optischen Eye-Catcher.

Die Eiweißnudeln erinnern geschmacklich ein wenig an Flädle. Die hat meine Mutter früher gerne als Beilage zur Suppe gemacht. Mein erstes Gericht mit den Eiweißnudeln hatte für mich also sogar ein klein wenig Kindheitserinnerung. Auf jeden Fall war es mega lecker und diese Nudeln sind für mich eine absolut geniale Alternative zu herkömmlichen Nudeln.

neuelebenslust

 

Rezept für zwei Personen

150 g Eiweißnudeln

400 g Hühnchenbrust
300 g Kokosmilch cremig
200 ml Sahne
200 g Rote Beete
1 TL Kokosöl zum Anbraten
Pfeffer, Salz und Currypulver

Zubereitung

Das Hühnchen in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Hühnchen darin knusprig anbraten. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Kokosmilch hinzugeben und mit der Sahne anfüllen. Gut 15 Minuten langsam köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Eiweißnudeln nach Packungsanleitung kochen. Die Rote Beete in Stückchen schneiden.

Die Nudeln auf zwei Tellern anrichten und das Hühnchen mit der Kokos-Sahne-Soße dazugeben. Zum Schluss die Rote Beete dazugeben.

Pin It on Pinterest

Share This