Lust auf Kuchen? Bei diesen sonnigen Temperaturen geht es heute fruchtig bei mir zu: mit einem Heidelbeer-Kokos-Kuchen.

Wir genießen den Sonnenschein und die süße Verführung von Heidelbeeren und Nachmittagskuchen. Bei diesen Temperaturen sollte ein Kuchen unbedingt leicht und fruchtig daherkommen. Heidelbeeren mag ich besonders gern und deshalb verstecken sie sich bei mir heute in einem luftig leckeren Teig mit einem Hauch Kokos und weißer Schokolade als Topping.

Diesen fruchtigen Kuchen könnt ihr auch mit Kirschen oder anderen Früchten zubereiten. Stellt den Heidelbeer-Kokos Kuchen vor dem Servieren am besten für eine Stunde in den Kühlschrank. Dann wird die weiße Schokolade schön knackig.

neuelebenslust

Rezept für eine kleine Kastenform oder drei Muffinsförmchen

120 g Butter
120 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
120 g Kokos-Naturjoghurt
200 g Mehl
2 TL Backpulver

200 g Heidelbeeren
400 g weiße Schokolade

Zubereitung

  • Butter und Zucker schaumig rühren
  • Die Eier und das Kokos-Naturjoghurt zugeben und nochmal gut verrühren
  • Mehl und Backpulver dazugeben und weitere 3 Minuten rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist
  • Die Heidelbeeren vorsichtig mit einem Löffel unterheben – einige Heidelbeeren zum Dekorieren zur Seite stellen.

Den Teig in die Backförmchen geben und bei 180 Grad Heißluft ca. 30–35 Minuten backen.

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen den abgekühlten Kuchen damit bestreichen. Mit den Heidelbeeren dekorieren.

Pin It on Pinterest

Share This