Beitrag enthält unbezahlte Werbung und Produktverlinkung

Hormonelle Umstellungen, Schwangerschaften, Stundenlanges Sitzen – unser Rücken muss einiges ertragen. Wie ein spezielles Sitzkissen dich beim richtigen Sitzen unterstützen kann.

Viele Stunden täglich saßen wir bereits als Kinder in der Schule. Auf harten Holzstühlen haben wir einen Teil unseres Tages verbracht. Zwischendurch gab es wohlverdiente Pausen, es wurde getobt und gerannt, was das Zeug hält. Es hieß gerne einmal „sitz gerade mein Kind“, was wir dann auch befolgt haben. Zumindest bis der Lehrer wieder in eine andere Richtung geguckt hat.

Die Postboten beschweren sich über ihre schmerzenden Füße, die VerkäuferInnen über dicke Beine vom Stehen. Irgendwie hat jeder so seinen alltäglichen Kampf mit der Position, in der er die meiste Zeit verharren muss. Unser Rücken hat einiges zu ertragen und muss viel ausbalancieren.

Auch in einer Schwangerschaft muten wir dem Rücken einiges zu. Das Gewicht verlagert sich mehr oder weniger nach vorne – sollten wir meinen. Wenn man davon ausgeht, wieviel an Mehr-Gewicht wir in einer Schwangerschaft mit uns herumtragen wird uns bewusst, welche tragende Rolle unser Rücken in dieser Zeit spielt.

Mann und Frau – nicht nur optisch ein großer Unterschied

Der weibliche Körperbau unterscheidet sich nicht nur äußerlich von dem eines Mannes. Wir machen einiges an hormonell bedingten Veränderungen mit: Menstruation, Schwangerschaft und Geburt, Wechseljahre. Die Östrogene lockern die Bänder in unserem Beckenbereich und machen sie instabil. Unser Halteapparat hat einiges zu leisten.

Die Natur hat es bereits so vorgesehen, dass unser Körper auf Schwangerschaften ausgerichtet ist. Wir haben einen kleineren Brustkorb und dadurch einen größeren Bauchanteil – Babys brauchen Platz und unsere Organe müssen sich in der Schwangerschaft ausdehnen können. Auch unser Lendenbereich ist länger als der eines Mannes, was dazu führt, dass dieser Bereich bei Frauen mehr beansprucht wird.

In unserem Beckenaufbau ist ebenfalls einiges anders angelegt als bei einem Mann. Die Hormone sorgen dafür, dass während der Schwangerschaft alles gelockert wird, um Platz zu schaffen für das Baby. Bei manchen Frauen bildet sich der geweitete Beckendurchgang nach der Entbindung nur bedingt zurück und bleibt dauerhaft erweitert.

Sport ist unverzichtbar

Um Rückenschmerzen vorzubeugen, ist regelmäßiger Sport dann doch kein Mord, sondern wichtig für unseren Rücken. Eine schlaffe Rückenmuskulatur hält wenig aus und wir müssen dafür sorgen, dass die Muskulatur sinnvoll gestärkt wird.

Selbst kleine Vereine bieten heute ein gezieltes Rückentraining an. Viele Krankenkassen übernehmen mittlerweile die Kosten für Rückenkurse, da auch sie merken, wie wichtig ein solches Training gerade für Frauen geworden ist. Es muss also nicht gleich der Gang ins Fitnessstudio sein. Es gibt ganz wunderbare Alternativen.

Gutes und bequemes Sitzen – überall

Das ist die Mission von einfach-besser-sitzen. Verena Voges ist die Gründerin und Inhaberin. Die zündende Idee ist aus eigenem Leid entstanden. „Den Anstoß zu einfach-gut-sitzen.de gab meine eigene schmerzvolle Erfahrung. Nach der Geburt meines ersten Kindes litt ich eine zeitlang unter Steißbeinschmerzen“, sagt Verena Voges.

Verena Voges‘ Suche nach einem geeigneten Sitzkissen in dieser schmerzvollen Zeit blieb erfolglos. Sie hatte Glück, dass ihre Schmerzen nach einigen Wochen wieder erträglich waren. Aber ihr war bewusst, dass viele Mütter nach der Geburt mit solchen Problemen behaftet sind.

Um anderen betroffenen Frauen und Müttern zu helfen, gründete Verena Voges einfach-gut-sitzen.de und vertreibt in ihrem Shop zwei Sitzkissen, die Sitzproblemen entgegenwirken können. Die Modelle sind erprobt und zudem sogar noch mobil einsetzbar: im Urlaub, im Büro oder auch im Auto. Durch einen Tragegriff sind sie schnell „unter den Arm geklemmt“ und begleiten einen, wohin die Reise geht.

(Quelle: Produktbeschreibungen, Fotos und Texte einfach-gut-sitzen.de – zur Verfügung gestellt von Verena Voges)

Rückenkissen – Lordosestütze – Lenden-Stützkissen

Endlich weniger Schmerzen im unteren Rücken und in der Lendenwirbelsäule

  • Anatomisch korrekte Sitzhaltung: Das Rückenkissen unterstützt sanft und doch wirkungsvoll. Sie sitzen bequem und gesund. Lehnen Sie sich entspannt zurück.
  • Premium Qualität: Das Sitzkissen besteht aus hochwertigen Visko-Schaum (memory-foam). Der viskoelastische Schaum passt sich optimal Ihrem Körper an, stützt Sie und sorgt so für eine gute Haltung.
  • Leicht zu reinigen: Der Bezug lässt sich abnehmen (Reißverschluss) und waschen.
  • Macht jede Sitzfläche bequem: Egal wo – im Büro, zuhause (auch auf dem Sofa), im Auto, in Bus und Bahn, im Flugzeug, auf einer Bank, im Stadion, im Rollstuhl – mit diesem Lenden-Stützkissen sitzen Sie immer gut. Über einen verstellbaren, elastischen Gurt können Sie das Rückenkissen am Stuhl befestigen.

Orthopädisches Sitzkissen hilft bei Steißbein- und Rückenschmerzen

Premium-Spezial-Sitzkissen entlastet das Steißbein und unterstützt eine gesunde Sitzhaltung

  • Lange entspannt und ohne Beschwerden sitzen: Das orthopädische Sitzkissen sorgt für eine effektive Druckentlastung des Steißbeins, unteren Rückens, der Hüften und des Ischiasnerven und kann so sofort die Schmerzen lindern.
  • Ergonomisch geformt: Die einzigartige, anatomische Form des Kissens mit Aussparung fürs Steißbein unterstützt sanft und wirkungsvoll.
  • Premium Qualität: Das Sitzkissen besteht aus 100% reinem, hochwertigen Visko-Schaum, sog. memory foam. Es reagiert auf Körperwärme, passt sich so perfekt Ihrem Körper an und unterstützt eine gute Sitzhaltung.
  • Leicht zu reinigen: Der samtweiche Bezug lässt sich abnehmen, in der Waschmaschine im Schonwaschgang waschen und an der Luft trocknen.
  • Passt überall: Im Büro, zuhause, im Auto, in Bus und Bahn, im Flugzeug, auf der Parkbank, im Stadion, im Rollstuhl.

Wer unter Rückenschmerzen leidet, der kann einiges tun. Sitzen kann wieder angenehm und schmerzfrei sein, wenn man auf dem richtigen Sitzkissen Platz nimmt. Regelmäßige Bewegung tut der Muskulatur ebenfalls gut und sorgt für eine bessere Durchblutung. Der Besuch in einem Fitnessstudio oder in einem speziellen Rückenkurs, der heute fast überall und in jedem Verein angeboten wird, kann Schmerzen lindern und somit zu einem gesunden und schmerzfreien Sitzen beitragen.

Pin It on Pinterest

Share This